James "Hansi" Last

Mit James Last ist im Juni 2015 ein großartiger Musiker von uns gegangen. Mit über 100 Millionen verkauften Tonträgern, 208 goldenen und 17 Platin-Schallplatten sowie zahlreichen weiteren Auszeichnungen gehört James Last zu den erfolgreichsten Musikern weltweit. Er spielte 90 mal in der Royal Albert Hall in London, davon 80 Konzerte ausverkauft - das ist Weltrekord. Als einer der ersten westlichen Musiker tourte Hansi 1972 durch die damalige Sowjetunion. Bei "Power to the People" wurde ihm der Strom abgestellt. Australien, Südafrika, China -  es gibt kaum ein Land wo er nicht auftrat. Passend zu dieser Homepage sei noch zu erwähen, dass Christmas Dancing (1966) und Weihnachten mit James Last (1973) zu den meistverkauften Weihnachtstonträgern weltweit zählt.

 

Nicht nur als hervorragender Arrangeur sondern auch als Komponist machte er Schlagzeilen. Der einsame Hirte und Biscaya wurden Welterfolge. Morgens um sieben, Happy Heart, Games that Lovers Play, die Titelmelodien von Traumschiff und der Hitparade sind nur einige seiner Werke. Für Elvis Presley schrieb er den Titel "Fool" und mit Fettes Brot spielte er 1999 den Song "Ruf mich an" ein. Auch Andy Williams, Petula Clark, Peggy March etc. spielten seine Songs.

 

Hansi´s Musikstil ist nicht in ein Genre einzuordnen. Er spielte alles von Rock über Pop bis Klassik, von Polka bis Swing und Soul. Im Frühjahr 2015 gab er, gesundheitlich bereits angeschlagen, seine Abschiedstournee in nochmals 26 Städten in Europa.

 

Als langjährige große Fans und Freunde durften meine Frau und ich auch an dieser Tour teilnehmen. In seinen Konzerten und im Soundcheck in Trier und bei seinem letzten Auftritt in der Lanxess-Arena in Köln am 26. April 2015. Auch auf seinem letzten Weg, bei der Trauerfeier im Hamburger Michel konnten wir Hansi die letzte Ehre erweisen.

 

Mach et jot Hansi...

 

 

Alle Aufnahmen in den Unterordnern sind bis auf die Geschenkübergabe, Autogramme und die Schallplattencover von mir selbst erstellt worden.